Über uns

Die "Liebe" zum Deutschen Schäferhund wurde mir schon "in die Wiege" gelegt, jedoch sollte sich erst im Erwachsenenalter mein lang ersehnter Traum erfüllen und erst dann konnte ich einen Schäferhund mein eigen nennen. Nachdem ich mit dem aktiven Turnierreitsport aufgehört hatte, fing 1978 mit meiner ersten Hündin "Dolly", eine Drigon Fuhrmannshof-Tochter, meine aktive Zeit im Schäferhundgeschehen an.

 Dolly

 "Dolly von der Vollmequelle"

SchH 3, FH

Bereits als Welpe bekommen, begann ich aber erst ca. 4 Jahre später, diese Hündin auszubilden. 1982 absolvierte ich die erste Prüfung, damals noch im DVG, aber auch bereits Mitglied im SV. 32 Prüfungen und unzählige Pokalkämpfe von Bremen bis Bayern folgten noch in den folgenden 5 Jahren mit dieser tollen Hündin. Schon damals hegte ich den Wunsch, einen Wurf mit Dolly zu machen. Leider hatte sie aber das "a" nicht bekommen.

In dieser Zeit lernte ich meinen Mann kennen, selbst aktiver Hundeführer, und wir heirateten 1988.

 "Wir zwei"

Karl Wilhelm und

Monika Frommann
Karl Wilhelm und Monika Frommann 

Er unterstützte mich in meinen Zuchtwünschen und, nachdem ich mich Anfang 1989 von Dolly trennen musste, kam "Ella" als Welpe zu uns ins Haus.

 Ella

 "Ella von Eiserfeld"

SchH 3, ZB: V, Kkl. 1, a2

(hier ca. 11 Jahre alt)

Ich bildete sie bis zur SchH 3 aus und hatte das Glück, dass sie nicht nur leistungsmäßig sehr gut, sondern auch anatomisch vorzüglich war. Sie wurde nun unsere erste Zuchthündin und 1992 fiel der A-Wurf in unserer Zuchtstätte "von Haus Frommann". Noch weitere 4 Würfe hat sie problemlos zur Welt gebracht und aufgezogen. Mit 12 1/2 Jahren ist sie eingeschlafen. Leider hatte ich es versäumt, eine Nachzuchthündin zu behalten und so kaufte ich aus dem A-Wurf eine Hündin zurück, "Anni".

Anni 

 "Anni von Haus Frommann"

SchH 3, IP 1, HGH

ZB: V (BSZS), Kkl. 1, a1

(hier knapp 2 Jahre alt)

Auch mit ihr konnte ich komplikationslos 5 Würfe großziehen, wobei ich mich nun endgültig entschloss, von der Hochzucht auf die Leistungszucht umzusteigen. Anni wurde 11 1/2 Jahre alt und aus dem letzten Wurf stammt meine jetzige Zuchthündin Judy, eine Dasty Hainpark-Tochter, die bereits auch wieder problemlos 6 x geworfen hat.

 "Judy von Haus Frommann"

SchH 1, ZB: G, Kkl. 2, a2

(hier ca. fast 7 Jahre alt)
 Judy

Im Februar 2005 starb mein Mann unerwartet nach kurzer, schwerer Krankheit. Seit diesem Zeitpunkt hilft mir meine "treue Seele" Elena Werner bei der Aufzucht der Welpen und der Ausbildung meiner Hunde, wofür ich ihr sehr dankbar bin, denn ohne ihre Hilfe wäre eine weitere Zucht aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit und des großen Zeitaufwandes nicht mehr möglich. Jeder, der eine verantwortungsvolle und sorgfältige Zuchtplanung und Aufzucht sowie Prägung der Welpen durchführt, weiß, wie zeitaufwändig dieses ist.

Kairo und Elena 

 Elena

mit Judys Sohn

"Kairo von Haus Frommann"

SchH 3, a1

Da mein "Herz" für den Deutschen Schäferhund und insbesondere für seine Zucht schlägt, werde ich auch weiterhin versuchen, den gesunden, wesensstarken und triebvollen Gebrauchshund zu züchten, der aber auch keine Probleme hat, sich in eine Familie einzugliedern.

Ich hoffe, dass mir das auch in Zukunft gelingt und dass noch viele Freude an der Haltung, Zucht und Ausbildung dieser tollen Rasse haben.

Monika Frommann

 

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk,

das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt

als die Freundschaft eines Menschen.

(Konrad Lorenz)